Partnerschaft mit Hertha BSC

hertha hautnah logo 01Liebe Lehrerinnen, liebe Schülerinnen, liebe Eltern,

auf dieser Seite werde ich als Hertha Botschafter möglichst viele interessante Artikel zu Hertha BSC schreiben.
Für Fragen oder Hinweise bin ich dankbar.

Eine schöne Zeit wünscht

Manfred Kerkhofer
Hertha Botschafter für die Stadt Bernau bei Berlin

Tel. 03338 - 761398
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

HerthinhoSchönow050718

Ferienschule2018Gruppenfoto050718

56 junge Sportlerinnen und Sportler nahmen vom 5.7. bis zum 7.7.18 wieder an der beliebten HERTHA BSC Fussball-Ferienschule beim BSV RW Schönow teil. odftv hat auch ein schönes dreiminütiges Video gedreht:

https://www.odf-tv.de/mediathek/30836/Tipps_und_Tr

Schöne Ferien wünscht weiterhin mit besten Grüßen

Manfred Kerkhofer

Hallo zusammen,

ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich seit Monaten keine neuen Informationen eingestellt habe.
Zur neuen Saison werde ich wieder (un-)regelmäßig aktuelle Artikel schreiben.

Mit sportlichen Grüßen
Manfred Kerkhofer

Am 3.2.18 trennten sich HERTHA BSC und die TSG Hoffenheim gerecht 1:1. Hoffenheim war durch einen umstrittenen Elfmeter in der 37. Minute in Führung gegangen. Kalou erzielte per Kopf den Ausgleich. HERTHA BSC hatte dann wieder einmal das Glück auf seiner Seite, da Thomas Kraft in der Nachspielzeit mit einer Glanzparade das Unentschieden sicherte. Danach musste HERTHA BSC bei den starken Leverkusenern antreten. HERTHA BSC spielte aber stark auf und gewann durch Tore von Lazaro und wiederum Kalou überraschend mit 2:0. Nun erwarteten alle Fans natürlich einen Sieg im Heimspiel gegen Mainz 05, um sich vom Relegationsplatz, den Mainz 05 belegte, mit 13 Punkten abzusetzen. Leider verlor HERTHA BSC durch die schlechteste Saisonleistung verdient das

„Sechs-Punkte-Spiel“ mit 0:2. Das war mal wieder typisch HERTHA BSC, gegen Leverkusen sehr gut und gegen Mainz direkt danach schlecht. So war man gespannt, was die Aussprachen des Trainerteams mit den Spielern gebracht haben, da man schließlich beim souveränen Tabellenführer Bayern München antreten musste. Bayern war zwar überlegen, doch HERTHA BSC zeigte Moral und war lauf- und zweikampfstark. Alle HERTHANER waren dann mit dem 0:0 sehr zufrieden. Nun folgt am 3.3.18 direkt das nächste schwere Auswärtsspiel bei Schalke 04 bzw. „Gelsenkirchen“, wie HERTHANER sagen. Warum soll nicht auch dort ein Sieg oder Unentschieden gelingen? Danach spielt HERTHA BSC zuhause am Samstag, den 10.3.18, 15.30 Uhr, gegen den SC Freiburg. Obwohl man die sympathischen Freiburger nicht unterschätzen darf, erwarten die Fans natürlich einen Heimsieg. Viele Fans aus Bernau und der Umgebung werden aufgrund des günstigen Ticketangebots für Schulen und Vereine im Berliner Olympiastadion mitfiebern.

Ha Ho He HERTHA BSC

Manfred Kerkhofer