Wir, die Klasse 4c, sind im Januar in das Illuseum Berlin gefahren. Es war ein weiter Weg dorthin. Das Museum ist am Alexanderplatz. Als wir endlich angekommen waren, haben wir uns gefreut.

In dem Museum gibt es kein altes Zeug zum Anschauen. Es ging um optische Täuschungen und dass die Augen verrückte Dinge sehen, die gar nicht da sind. In einem schiefen Raum wurden kleine Kinder groß und die großen Kinder klein. Auf einem Tisch kam ein Kinderkopf raus, aber der Körper fehlte. Es gab zum Beispiel auch einen verkehrten Raum. Da schwebten wir an der Decke.
Das, was wir gesehen haben, hat uns staunen lassen. Es war total cool. Wir haben tolle Dinge erlebt.

Marleen P.

previous arrow
next arrow
Slider